Vitamin C-Infusion

Wenig bekannt ist, dass hochdosiertes Vitamin C (nicht als Tablette sondern als Infusion / "Tropf") ein starkes aber natürliches Medikament gegen viele Krankheiten, Beschwerden und Schmerzen ist. Auch wird es erfolgreich vor, während und nach der Krebsbehandlung eingesetzt. Denn Vitamin C entschärft freie Radikale. Diese Zellgifte oxidieren viele Stoffe lassen sie also gleichsam rosten (z. B. wird Butter oder Margarine durch Oxidation gelb also ranzig). Zu viele freie Radikale sind mit eine wesentliche Ursache für Erschöpfung, Schmerzen, Entzündungen, Allergien, Tumorentstehung, Nebenwirkungen und Spätschäden von Chemotherapie, Bestrahlung und Operation.

 

Weiterhin versorgt Vitamin C den Körper mit mehr Eisen und den Vitaminen A, 0, E, K. Das Eisen ist wichtig für die Bildung von Energie und Blut (fit und leistungsfähig sein) und eine gute Stimmung. Die Vitamine A, 0, E und K verbessern auch den Krebsschutz, sorgen für ein starkes Immunsystem, festen Knochen und gesunde Augen. Sie schützen das Herz und entgiften den Körper. Zusätzlich fördert Vitamin C noch die Kollagenbildung, wodurch Haut und Blutgefäße nicht so schnell altern. („Der Mensch ist so alt wie seine Gefäße“). Auch schützt es den Knochen besser vor Osteoporose. Ebenso heilen (Operations-)Wunden schneller und besser. Vitamin C senkt weiterhin den Cholesterinspiegel. Ebenfalls hilft es wirkungsvoll gegen Entzündungen, Übersäuerung und Schmerzen.

 

Wegen seiner vielen Wirkungen hat sich hochdosiertes Vitamin C deswegen auch bei so vielen Krankheiten und Beschwerden seit langem bei naturheilkundlich arbeitenden Ärzten bewährt.